Wie man auf Handball wettet

Handball ist eine Teamsportart, die 1917 von Max Heiser erfunden wurde. Dieser war ein deutscher Turnlehrer, der Handball zuerst Torball nannte. Das ist darauf zurückzuführen, dass der “Torball” ein Durchmesser von 71 cm hatte und somit nicht so handlich war. Als der Ball auf 58-60 cm verkleinert wurde, benannte Heiser den Torball zum Handball um.

Handball mag zwar nicht die Nummer Eins Sportart weltweit sein, Sportwetten auf diese Sportart sind jedoch sehr beliebt. Die Sportwetten Regeln sind einfach und auch für Beginner sehr schnell erlernbar.

Hier erfahren Spieler mehr zu Handball Wetten und den verschiedenen Märkten auf die man als Handball Fan wetten kann. Dazu tragen die unterschiedlichen Handball Quoten der verschiedenen Buchmacher bei, die hier auch näher erläutert werden.

Die Handball Grundlagen

Beim Handball treffen zwei Teams aufeinander. Diese beiden Teams haben insgesamt sieben Spieler, wobei einer dieser Spieler der Torwart ist und die anderen sechs Spieler auf dem Feld gegen die sechs Spieler des gegnerischen Teams antreten. Die Spielzeit beträgt 60 Minuten, wobei es nach 30 Minuten zu einer Pause kommt.

Der Hallenplatz auf dem gespielt wird, ist 40×20 m gross. Ziel des Spiels ist es, mehr Tore als die gegnerische Mannschaft zu erzielen. Dabei muss der Ball ins Tor geworfen werden. Das Dribbeln und der Wurf ins Tor erinnern sehr stark an Basketball. Handball erinnert aber auch an Rugby, da die Spieler “Gewalt” anwenden können, um den gegnerischen Spieler auszubremsen.

Handball Quoten

Die Wetten, die man platzieren kann, erinnern beim Handball an die vom Basketball. Im weiteren werden die meist verwendeten Wetten beim Handball erklärt. Bevor man sich dazu entscheidet, eine Wette bei einem Handballspiel zu platzieren, sollte man erst wissen, wie welche Wette gesetzt wird.

Uber oder Unter Wette: Hier geht es darum, wie viele Tore in einem Spiel erzielt werden. Dabei kann man entweder unter oder über der Zahl des Buchmachers liegen.

Drei Wege Wette: Bei der Drei-Wege-Wette kann auf drei Ausgänge einer Wette gesetzt werden. Das bedeutet, dass die eine oder andere Mannschaft gewinnt oder verliert oder es zu einem Unentschieden kommt. Beim Handball ist aber ein Unentschieden recht ungewöhnlich.

Handicapwette: Hier weist der Buchmacher jeder Mannschaft ein + oder ein – Handicap zu. Die Anzahl der festgelegten Tore wird dann abgezogen oder dazugerechnet. So wird dann die endgültige Punktzahl errechnet, um das Ergebnis der Wette zu erhalten.

Halbzeitwette: Hier wird darauf gewettet, wie das Ergebnis zur Halbzeit aussieht.

Doppelte Chance Wette: Bei dieser Art von Wette kann man auf zwei mögliche Ausgänge des Spiels wetten.

Es ist ratsam, sich vor Platzieren einer Wette mit dem Analysieren der einzelnen Mannschaften und Spieler zu beschäftigen. Dabei sollte auch der Heimvorteil berücksichtigt werden und ob eventuell wichtige Spieler krankheitsbedingt ausfallen. Es gibt jede Menge Statistiken was Handball anbelangt. Wenn man sich damit beschäftigt, findet man schnell einen Weg beim Handball Wetten zu gewinnen.

Wenn man nicht weiß, für welchen Sportwettenanbieter man sich entscheiden soll, dann ist es ratsam auf die Top 3 der deutschen Buchmacher zurückzugreifen. Heutzutage gibt es etliche Buchmacher. Namen wie Tipico oder Bet3000 sind ganz vorne mit dabei, wenn es um faire Wetten und exzellente Quoten geht.

Die Quotenschlüssel liegen im Durchschnitt für Handball bei 92%. Das bedeutet, dass 92% des eingezahlten Geldes wieder an den Spieler zurück geht. Nur rund 8% behält sich der Buchmacher ein. Damit deckt der Anbieter dann laufende Kosten.

Auf welche Handballspiele man wetten sollte

Bei der Handball Weltmeisterschaft handelt es sich um eine Meisterschaft, die alle zwei Jahre stattfindet. Dabei stammen die Mannschaften aus der ganzen Welt, die so wie beim Fussball in Gruppen eingeteilt werden, die dann nach dem KO Prinzip aus der Meisterschaft rausfliegen oder weiterkommen.

Bei der Handball Europameisterschaft spielen die Länder Europas um den 1. Platz. Diese Veranstaltung wird genauso wie die Weltmeisterschaft alle zwei Jahre ausgetragen und dient gleichzeitig zur Qualifikation zur Weltmeisterschaft.

Des Weiteren gibt es die Olympischen Spiele, die alle vier Jahre stattfinden und auf die man ebenfalls wetten kann. Das erste mal wurde bei den Olympischen Spielen in 1972 Handball gespielt.

Neben diesen drei Top Veranstaltungen, gibt es natürlich auch noch andere Ligen, auf die man wetten kann. Dazu gehört die deutsche Bundesliga und die spanische Bundesliga, aber auch die Starligue von Frankreich und viele andere. Das angesagteste Event is die EHF Champions League, die von September bis Juni läuft.

Tipps zum Wetten auf Handball

Bald gibt es wieder die Handball Europameisterschaft 2020. Hier werden die top Tipps zusammengefasst dargestellt, damit einem keine Fehler unterlaufen und man schon bald von einem Gewinn profitieren kann.

  1. Wett Tipps Heute suchen.
  2. Spiele sowie letzte Ergebnisse der Mannschaften anschauen, auf die man wetten möchte.
  3. Weitere Informationen der Mannschaft den Nachrichten entnehmen.
  4. Herausfinden, ob wichtige Spieler der Mannschaft vielleicht verletzt sind.
  5. Heimvorteil bedenken.

Spieler sollten auf jeden Fall davon absehen, irgendwelche Strategien Seiten zu verwenden, die es sehr oft im Internet zu finden gibt. Denn diese Seiten sind meistens Humbug und zugleich Abzocke. Es werden nämlich Preise erhoben, dies Tricks und Strategien einsehen zu können, die am Ende jedoch zu nichts führen. Wenn man sich an die oben aufgezählten Punkte hält, so kann man sicher schon bald eine Gewinn landen.

Fazit

Ähnlich wie beim Wetten auf Fußball oder Basketball, so verhält es sich auch mit dem Wetten auf Handball Spiele. Das Wetten auf Handball ist so beliebt, weil die Handball Quoten auf jeden Fall zu den besseren gehören und man davon ausgehen kann, dass man einiges für sein Geld geboten bekommt.

Ganz besonders auf die Aussenseiter sollte geachtet werden, da man beim Wetten auf sie viel Geld verdienen kann. Auch sollte man hin und wieder seine eigenen Emotionen überwinden und gegen sein Team wetten, wenn es abzusehen ist, dass es verliert. Sollte man sich also für Handball interessieren und auf diese Sportart setzen wollen, so gibt es diverse deutsche und internationale Buchmacher, bei denen das möglich ist.

Letztes Update : Februar 2020